Kategorien
Kurztipp

Wie sieht mein Facebook Profil für andere aus?

Facebook ermöglicht es seinen Nutzern, Informationen öffentlich, mit allen Freunden oder mit bestimmten Personengruppen zu teilen. Wer dabei den Überblick verloren hat und wissen will, wie andere das eigene Profil sehen, kann das ganz schnell überprüfen. Dazu einfach in das Profil wechseln. Rechts oben (im Titelbild) erscheinen neben “Aktivitätenprotokoll anzeigen” drei Punkte. Anklicken und dann auf “Anzeigen aus der Sicht von…” gehen.

Jetzt erkennt man bereits, wie das Profil für andere Facebooknutzer aussieht, die keine Freunde sind. Oben besteht nun noch die Möglichkeit, sich das Profil aus Sicht bestimmter Freunde anzeigen zu lassen. Das ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn man bestimmte Dinge nur mit einem engen Personenkreis teilt. Außerdem kann kontrolliert werden, wem die Informationen zu Lieblingsbands, Lieblingsfilmen usw. angezeigt werden.

UPDATE: Die “View as”-Funktion kommt wieder

Die Möglichkeit, das eigene Profil aus der Sicht eines Besuchers betrachten zu können, war seit September 2018 aus Sicherheitsgründen deaktiviert. Nun kommt diese Funktion jedoch wieder zurück, nachdem alle Lücken geschlossen werden konnte.

Kategorien
Kurztipp

Neu: Schneller Wechsel zwischen Google+ Profilen

Zur Zeit wird von Google ein Update für die Google+ App ausgerollt. Damit ist es endlich möglich, schnell zwischen verschiedenen Profilen zu wechseln! Bisher musste man sich ab- und wieder anmelden. Dieser Schritt entfällt nun und erleichtert vor allem die Arbeit von Seitenbetreibern. Einfach oben auf den Namen des aktuellen Profils tippen und den neuen auswählen. Fertig!

Dafür müssen Sie nur das Update der Google+ App einspielen. Wenn das nicht schon automatisch passiert ist, dann einfach mal im Google Play Store nachsehen!

Kategorien
Kurztipp

Neue Benachrichtigungseinstellungen für Facebook Seiten

Seit kurzem lassen sich die Benachrichtigungen für die Betreiber einer Facebook Seite etwas genauer einstellen. So steht nun zur Wahl, ob die Benachrichtigungen innerhalb von Facebook erscheinen oder per Mail verschickt werden sollen. Dies lässt sich jetzt den eigenen Gewohnheiten entsprechend anpassen. Wer nicht über jedes einzelne Ereignis informiert werden möchte, der kann in regelmäßigen Abständen auch eine Sammelbenachrichtigung erhalten. Dabei besteht natürlich die Gefahr, Wichtiges zu verpassen und zu spät auf etwas reagieren zu können.

Sie finden die Einstellungen jetzt einzeln aufgeführt im Administrationsbereich unter “Benachrichtigungen”. Die Funktion ist zudem für alle Seiten verfügbar, unabhängig ob altes oder neues Design.

Neue Einstellungen für Benachrichtigungen für Facebook Seiten

Kategorien
Kurztipp

Neue Namen für Rollen der Facebookseiten

Die Rollen für Facebookseiten haben neue Namen erhalten. So wird aus dem Manger nun der Administrator oder aus dem Inhaltsersteller der Redakteur. An den einzelnen Berechtigungen ändert sich hingegen nichts. In der folgenden Übersicht sind alle Rollen samt Funktionen aufgeführt.

Facebook Seiten verschiedene Rollen
Neue Namen für die Rollen von Facebookseiten (Quelle: www.facebook.de)

Mit den Admin Rollen lassen sich verschiedene Berechtigungsstufen zuordnen. Dadurch ist beispielsweise nur der Eigentümer der Seite auch berechtigt, neue Administratoren zu ernennen. Gleichzeitig kann externen Personen der Zugriff auf die Statistiken gewährt werden, ohne das diese auch etwas im Namen der Seite posten können.

Mehr Information zu den verschiedenen Nutzerarten und dem Einsatz im Social Media Marketing finden Sie auf der offiziellen Hilfeseite!

Kategorien
Kurztipp

Neue Datenschutzeinstellung in WhatsApp

Kurztipp medienspinnerei

Der beliebte Messenger WhatsApp hat mit dem letzten Update seiner App neue Datenschutzeinstellungen erhalten.  Zu finden sind sie hier:

Einstellungen -> Account -> Datenschutz

Jetzt lässt sich für die Punkte “Zuletzt online”, “Profilbild” und “Status” einzeln einstellen, wer diese Informationen sehen kann. Zur Auswahl stehen dabei jeweils “Jeder”, “Meine Kontakte” und “Niemand”. Besonders beim Punkt “Zuletzt online” ist die Möglichkeit der Einschränkung interessant und empfehlenswert. Das ist zumindest ein erster Schritt, um die Sicherheit der eigenen Daten innerhalb von WhatsApp zu erhöhen.

Kategorien
Kurztipp

Kurztipp: Bilder auf Facebook nachträglich drehen

Kurztipp medienspinnereiAb und zu kommt es vor, dass Bilder und Fotos nicht richtig gepostet werden und um 90° gedreht sind. Entweder liegt der Fehler bei Facebook selbst oder man hat vergessen, es vorher zu drehen. Das lässt sich natürlich nachträglich ändern – nur ist die Funktion ein wenig versteckt. Deswegen hier der Kurztipp:

  1. Klicken Sie auf das Bild, um es in der Großansicht zu betrachten.
  2. Fahre Sie jetzt mit der Maus über das Bild. Am unteren Rand des Bildes erscheint ein Balken. Einfach auf “Optionen” klicken.
  3. Zum Schluss nur noch die Richtung auswählen: Nach “Links drehen” oder nach “Rechts drehen” – Fertig!

Hier gibt es dann auch noch weitere Möglichkeiten. Sie können sich das Bild herunterladen oder gleich als Profilbild verwenden.