Neu & Bald | 12.11.2021

YouTube schafft die Zahl der 👎 ab, Instagram geht ins Abogeschäft und die ARD/ZDF-Onlinestudie bringt frische Zahlen.

YouTube

YouTube macht den 👎 für den 👎! Der Button, mit dem man zum Ausdruck bringen kann, dass man das Video doof findet, bleibt zwar. Aber der Zähler daneben verschwindet und wandert ausschließlich in den Statistikbereich. Damit hat dann nur noch Zugriff, wer es hochgeladen hat.

https://blog.youtube/news-and-events/update-to-youtube

Instagram

Instagram bekommt wohl ein Abomodell. Damit kann man Instagramern Geld zukommen lassen, von denen man im Gegenzug exklusive Inhalte erhält. Zeitplan und Umfang der Möglichkeiten sind bisher noch unbekannt.

https://techcrunch.com/2021/11/08/instagrams-creator-subscriptions-nearing-launch-app-store-listing-reveals

Twitter

Twitter hatte ja bekanntlich schon ein Abomodell mit seinen Superfollowern. Jetzt kommt eine Bezahlvariante der App dazu. Das gibt es nun zwar noch nicht bei uns, dafür lesen sich die Features schonmal ganz nett: 60 Sekunden um einen Tweet rückgängig zu machen, journalistische Artikel anzeigenfrei lesen, Threads optisch wie ein Blogartikel darstellen oder Videos bis zu einer Länge von 10 Minuten hochladen.

https://blog.twitter.com/en_us/topics/product/2021/twitter-smarter–twitter-harder-with-twitter-blue

Clubhouse

Die Replays sind da! Anfang Oktober wurde das Feature angekündigt, das es ermöglicht, Aufzeichnungen zu erstellen, zu speichern und zu teilen. Jetzt läuft der Rollout auf iOS und Android.

https://blog.clubhouse.com/clubhouse-replays-room-recording

ARD/ZDF-Onlinestudie 2021

Diese Woche ist die ARD/ZDF-Onlinestudie 2021 erschienen. Darin finden sich zum Beispiel folgende Erkenntnisse:

  • 21% der Deutschen lesen mindestens 1x pro Woche Newsletter. Da die Frage danach neu ist, gibt es noch keine Vergleichswerte zu den letzten Jahren.
  • Social Media ist für 24% der Befragten innerhalb der letzten 12 Corona-Monate wichtiger geworden. Für 7% hat es an Bedeutung verloren.
  • 16% hören täglich oder wöchentlich Podcasts.
  • 13% der Deutschen nutzen TikTok, genauso viel Snapchat. Das klingt jetzt nicht nach einer Hype-App. Aber Halt, es nutzen ja hauptsächlich die Kids: Snapchat ist in der Gruppe der 14-29-Jährigen mit 44% und TikTok mit 32% in der wöchentlichen Nutzung nämlich ganz vorn mit dabei. Spannend wäre da natürlich eine Aufschlüsselung der Altersgruppen nach unten hin. Also 14-19 zum Beispiel.
Screenshot: ARD/ZDF-Onlinestudie

Wie immer lohnt sich die Studie. Und wenn es nur die eine Zahl ist, mit der Du Dein Argument für mehr Budget untermauern kannst 😉

https://ard-zdf-onlinestudie.de/

Wenn Du solche Beiträge gern in Deinem Postfach hättest und zwar schneller als Du bis 3 zählen kannst, dann abonnier einfach meinen Newsletter. Für lau und frei Haus!

👇 👇 👇

#medienspinner Newsletter für Social Media und Content Marketing


Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Falk Sieghard Gruner - medienspinnerei

Falk Sieghard Gruner

💥Influencer in ganz Chemnitz Nord
 
🤷‍♂️Ausgewachsener Teenager
 
💡Social Media und Content Marketing Consultant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.