Eine kleine Blogempfehlung

Blogempfehlung medienspinnerei

Wenn man lange genug sucht, findet sich zu jedem Thema ein Blog. Damit Du nicht den ganzen Tag mit Suchen verbringen musst, habe ich die wichtigsten Blogs aufgelistet, die ich selbst lese. Dazu zeige ich dir noch 2 Tools, die mich beim Kuratieren und Lesen unterstützen.

Blogs spielen im Social Media Bereich eine entscheidende Rolle. Denn so schnell und aktuell lässt sich mit keinem anderen Medium ein Thema bearbeiten, erklären, erfassen, kommentieren und einordnen. Um also auf dem Laufenden zu bleiben, kommt man um Blogs und deren regelmäßige Lektüre nicht herum.

Der eigentliche Anlass des Artikels ist Charlotte. Denn wenn alles Bürokratische klappt, macht sie Anfang 2016 bei mir in der medienspinnerei ein Praktikum. Zur Vorbereitung hatte sie sich Literaturempfehlungen von mir gewünscht. Und hier sind sie! Ein paar Blogs, die sich absolut lohnen zu lesen, und 2 Tools, die beim Lesen und Organisieren viel Arbeit abnehmen.
 

Was ich so lese: Eine kleine Auswahl

Social Media

Ok, hier ein paar Blogs, die das große Spektrum Social Media sehr gut abdecken. Was gibt es Neues auf Facebook, wie funktioniert das neueste Netzwerk und gibt es rechtlich etwas zu beachten? Hier steht’s:

 

Content

Content Marketing ist eines der Themen zentralen Themen in der digitalen Kommunikation. Mit gut gemachten Inhalten, die Menschen weiterhelfen, Fragen beantworten und vieles mehr, wollen Unternehmen Kunden dauerhaft an sich binden. Herausgreifen will ich diese:

 

Kommunikation

Das Kanäle nicht alles sind, zeigen diese Blogs sehr schön. Weg von der technischen Seite geht es hier darum, wie man Social Media zur Kommunikation einsetzen kann.

 

Journalismus

Onlinejournalismus ist irgendwie eine Mischung aus Kommunikation, Social Media und sogar SEO und damit ein sehr spannendes Feld, das eigentlich alle Blogger betrifft.

 

Online

Online klingt ein bisschen zu oberflächlich, aber hier befinden sich ein paar Blogs, die sich zum Beispiel mit Onlinemarketing beschäftigen oder nicht nur mit Social Media usw.

 

Offizielles

Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, sind auch die Blogs von Facebook und Co einen Blick wert. Es gibt noch mehr, aber die 3 sind ein guter Anfang.

 

Newsletter

Auch Newsletter sind nicht aus der Mode. Noch längst nicht! Diese 3 beschäftigen sich vor allem mit Social Media und Onlinemarketing.

 

Web

Wer ein eigenes Blog betreibt, landet ganz schnell bei WordPress – und zwar bei der selbstgehosteten Variante. Auf einmal beschäftigt man sich mit Themes, Widgets, Plugins. Technische und optische Beratung gibt es hier:

 

Ergänzung

Dann gibt es noch Typen wie Gary Vaynerchuck, die sich weder nach Kategorie noch nach Kanal zufriedenstellend irgendwo einordnen lassen. Er würde in Online, Social Media, Kommunikation und Content passen, schreibt nicht nur auf seiner Webseite sondern auch auf Medium und LinkedIn, hat einen Newsletter und mit #AskGaryVee eine sehr empfehlenswerte YouTube-Show. Die Lösung? Solchen Typen folgt man am besten auf ihrem Lieblingskanal, bei Gary Vaynerchuk ist es mit 95%iger Sicherheit Twitter. Zumindest verpasst man dort nichts!
 

Wie ich es lese: 2 unverzichtbare Tools

Blogs abonnieren mit Feedly

Ging bis vor wenigen Jahren nichts ohne den Google Reader, hat Feedly seine Stelle eingenommen. Das Tool organisiert alle Blogs und Seiten, die man per RSS abonniert hat. In Feedly lassen sich Seiten hinzufügen, sortieren, strukturieren und entdecken. Das passende Browser Plug-in und eine App fürs Smartphone gibt es auch. Innerhalb des Tools werden dann alle neuen Artikel gesammelt und zum Lesen bereitgestellt. Dadurch verpasst man keine Neuigkeiten mehr. Außerdem bietet Feedly auch eine Entdecken-Funktion an, um weitere Blogs nach Themengebieten ausfindig zu machen.

Artikel später lesen mit Pocket

Das Tool Pocket hieß früher mal Read It Later und das drückt hervorragend aus, was es tut. Es speichert Links von Artikeln und Webseiten, um sie später zu lesen. Dafür gibt es zum Beispiel das passende Plug-in für den Browser. Einfach auf der entsprechende Seite anklicken. Fertig. Der Link befindet sich dann in der eigenen Sammlung und kann später (oder auch gleich beim Speichern) mit entsprechenden Tags versehen werden. So findet man alles schnell wieder. Die Sammlung befindet sich dann im Browser oder auf dem Smartphone. Darin kann dann in einem minimalistischen Browser auch gleich gelesen werden. Perfekt für unterwegs: Speichern und auch lesen. Besonders praktisch ist, dass sich Pocket auch mit Feedly verknüpfen lässt.
 

Da fehlt doch garantiert etwas

Ich hoffe, es sind viele spannende Seiten in meiner Liste dabei gewesen – vielleicht sogar ein paar Neue!? Über weitere Empfehlungen würde ich mich sehr freuen. Charlotte sicher auch. Also schreib in die Kommentare, welche Blogs wir unbedingt noch lesen müssen und welches Tool für dich unverzichtbar ist!

(Bild von kaboompics | CC0 Public Domain)

Falk Sieghard Gruner

Falk Sieghard Gruner

Social Media Berater | Blogger | Texter und Chef der medienspinnerei.
Öffentlichkeitsarbeiter bei Kreatives Chemnitz e.V.. Mitorganisator des Social Media Talk.
Falk Sieghard Gruner
Falk Sieghard Gruner
Über mich
Social Media Berater | Blogger | Texter und Chef der medienspinnerei. Öffentlichkeitsarbeiter bei Kreatives Chemnitz e.V.. Mitorganisator des Social Media Talk.

Kommentieren

*