10 Dinge, die man twittern kann

10 Dinge die man twittern kann - medienspinnerei

Der Start auf Twitter erscheint ziemlich kompliziert. Die folgenden 10 Tipps liefern eine Antwort auf die Frage “Was soll ich eigentlich twittern?”

Twitter ist für viele zu Beginn ein Rätsel. Anders als auf Facebook kommen hier die Freunde / Follower nicht von allein. Außerdem muss man sich kurz fassen und auf 140 Zeichen beschränken. Da kommt schnell die Frage danach auf, was man denn nun twittern soll. Daher hier eine kleine Auswahl mit 10 Dingen, die ohne weiteres getwittert werden können.

#1: Interessante Links

Blogartikel, Beiträge von Zeitungen und Onlinemagazinen, interessante Webseiten sind hervorragende Inhalte für Twitter – egal ob aktuell oder zeitlos.

#2: Eigene Blogartikel

Wer selbst Artikel schreibt, kann den Link dazu auf Twitter teilen. Dadurch lassen sich neue Leser gewinnen und der Beitrag wird wahrscheinlich auch gleich von anderen retweetet.

#3: Privates

Was man privat erlebt, kann man auch mit seinen Followern teilen. Was läuft gut, was nicht, neue Projekte, Anekdoten von der Supermarktkasse und so weiter und so fort.

#4: Events

Über Konferenzen und Ausstellungsbesuche bis hin zu Konzerten lässt sich von allem berichten. Je größer das Event, desto mehr Leute wird es auch interessieren.

#5: Retweeten

Es muss auch nicht immer selbst geschrieben werden. Twitter ist voll mit guten Tweets und die kann man einfach retweeten. Das geht mit und auch ohne eigenen Kommentar dazu.

Falk Sieghard Gruner Twitter Retweet FOG Institut

#6: Mitdiskutieren

Auf Twitter ist es extrem einfach, in Diskussionen einzusteigen. Einfach auf einen Tweet antworten und los geht’s. Durch die Erwähnung anderer Nutzer gewinnt die Diskussion weiter an Fahrt.

#7: Meinungen

Aktuelle Themen stehen auf Twitter hoch im Kurs. Daher lohnt es sich auch, eine Diskussion anzuregen. Entweder mit einem Artikel oder einem aktuellen Hashtag.

#8: Fragen

Fragen eignen sich hervorragend, um Probleme zu lösen, Kontakte zu knüpfen oder einen Dialog zu starten. Bei Problemen und Schwierigkeiten ist der Hashtag #followerpower im Tweet sehr hilfreich.

#9: Empfehlungen

Twitter lebt davon, interessante Accounts zu finden. Das geht noch schneller durch Empfehlungen. Entweder einfach so oder freitags zum Follow-Friday,  kurz #ff.

#10: Webseiten-Relaunch

Das ist eine Mischung aus etwas Neuem und etwas Eigenem. Erhält die eigenen Webseite einen neuen Anstrich – so wie diese hier – dann muss das getwittert werden!

Twitter ist kein Hexenwerk, so wie alle anderen sozialen Netzwerke auch. Nur bietet Twitter die Möglichkeit, viele andere und vor allem unbekannte Menschen zu erreichen. Das schafft man durch die Themen, die man setzt. Da heißt es dranbleiben, Themen finden und mitdiskutieren. Das macht schließlich den Reiz von Twitter aus!

(Bild von mkhmarketing | CC BY 2.0)

Falk Sieghard Gruner

Falk Sieghard Gruner

Social Media Berater | Blogger | Texter und Chef der medienspinnerei.
Öffentlichkeitsarbeiter bei Kreatives Chemnitz e.V.. Mitorganisator des Social Media Talk.
Falk Sieghard Gruner
Falk Sieghard Gruner
Über mich
Social Media Berater | Blogger | Texter und Chef der medienspinnerei. Öffentlichkeitsarbeiter bei Kreatives Chemnitz e.V.. Mitorganisator des Social Media Talk.

Kommentieren

*